THe feeling of finally coming back home...

*gäääääähn*
Sorry, das musste mal sein. *schlaf aus den augen wisch* Bäh, ich bin so unglaublich unmotiviert... Hab zwar relativ viel geschlafen aber der Tag in der Schule hat mal wieder dafür gesorgt, dass ich in so einen komatösen Zustand verfallen bin. "Berechne die Standardabweichung, wenn n=100, p=0,4 und "müh"=40 ist." Lieben wir nicht alle Mathe? Die Diskussion, ob "L'hôtel des deux mondes" nun zwischen Himmel und Hölle, Himmel und Erde oder dem Diesseits und dem Jenseits liegt, hat mich auch nicht grade vor Aufregung vom Stuhl kippen lassen. Und dann auch noch Religion, wo wir die "Heilung eines Blinden" interpretiert haben. Noch Fragen, es war insgesamt einfach nur unglaublich langweilig. Die einzige erfreuliche Abwechslung waren kleine Botschaften auf meinem Handy.
Tja und jetzt sitze ich hier zu Hause und müsste eigentlich Geschichte lernen. Erster Weltkrieg von vorne bis hinten und die Belastungen bis 1933 (hieß es damals schon Deutsches Reich? Da zeigt sich mein unglaubliches Geschichtsverständnis...). Werd ich dann wohl gleich machen müssen, auch, wenn ich mich auf den ganzen Mist eh nicht konzentrieren kann. Am liebsten hätte ich die ganzen Klausuren jetzt schon hinter mir. *seufz*
Aber zu erfreulicheren Dingen, nämlich dem Wochenende. Am Freitag waren wir zum Grillen bei Dom. Das Geheimnis wurde gelüftet, ich weiß, wo Dom wohnt und seine Telefonnummer, von der Tanja und ich manchmal den Eindruck hatten, das bestgehüteste Geheimnis in Elmshorn zu sein. Na ja, Doms Wohnort muss man nicht geheimhalten, wenn man die Adresse hört, weiß sowieso kein Mensch, wo das ist, geschweige denn, findet es, wenn er ne ungefähre Ahnung hat. Insgesamt waren wir acht Leute. Boldi konnte leider nicht kommen, weil er krank im Bett lag. Dabei hatte er das letztendlich alles angeleiert. Na ja, gibt bestimmt noch ne Menge Gelegenheiten zum Grillen, wenn der Sommer nur annähernd so gut wird wie der April. Im Moment reicht's mir auch erst mal wieder. Zu oft sich abends wegen akuter Magenüberfüllung sich nicht rühren zu können, ist auch nicht gesund. (Weise Worte von DER Fressmaschine überhaupt... *augenroll*) Freitag hab ich dann auch noch unabsichtlich Doms Holzfällerhemd/-jacke entführt, das/die muss ich ihm dann demnächst mal wiedergeben, wenn wir uns das nächste Mal sehen. 
Samstag war eigentlich komplett nichts los, bedingt auch dadurch, dass wir am Sonntag auf den Flohmarkt in Uetersen wollten. Das hieß also um 5 Uhr morgens aufstehen, Sachen packen und dann ne Stunde später auf den Weg machen. Wir hatten auch Glück und haben nen guten Platz abbekommen, auch, wenn die Standgebühren total überzogen waren. 18 € für einen PLatz von 3 Metern. Ich finds echt dreist. Trotz allem haben wir 180 € Umsatz gemacht, der dann gleich für Finnland weggepackt wurde. Ich würds sooooooooooo toll finden, wenn das alles so klappt, wir uns das vorstellen...

So, jetzt geht's an Geschichte... -.-

Katja

7.5.07 15:57

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen